Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/newsblogsite

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zahnersatz heutzutage eine günstige Alternative zu einer OP


 

Der Begriff Zahnersatz beschreibt jegliche Form des Zahnersatzes den man gegebenfalls bei nicht vorhandenen natürlichen Zähnen erhalten könnte. Sofern derjenige Herstellung und die Eingliederung der Zähne hinzunimmt, so fällt das in den Bereich der herkömmlichen Zahnmedizin, auch Prothetik benannt.
Den Zahnersatz existiert schon sehr lange, wenn ebenfalls nicht so wie wir ihn gegenwärtig kennen gelernt und schätzen gelernt haben, denn vor langer Zeit wurden der Zahnersatz aus Elfenbein oder Holz produziert. Es ist aber auch meistens so, das von Tieren oder Verstorbenen schlicht weg Zähne entnommen wurden und mit einem silbernen Eisendraht, an vorhandene normale Zähne gebunden wurden. Hierdurch wurde allerdings einzig die Sprache verbessert beziehungsweise war es eine pure aussehende Maßnahme. Das Essverhalten beziehungsweise die Technik, wurden in Folge dessen nicht verbessert oder wieder hergestellt. Allerdings ebenso die damalige Parodontose (also nicht fixierte Zähne) wurde mit einer ähnlichen Methode korrigiert. Aber wurde damit nicht umgangen das die Menschen oft schlimme Schmerzen und entzündliche Krankheiten in der Höhle des Mundes und den Ersatzzähnen bekommen haben.
In der heutigen Zeit existieren mehrerer Möglichkeiten des Zahnersatzes jedoch nicht jede Zahnersatz Kosten werden von der Krankenkasse erstattet.

Der jetzige Ersatz für Zähne umfasst z.B. Teilkronen, Kronen und Brücken wo der Zahnersatz eindeutig fest eingearbeitet wird und nicht bloß ohne weiteres entfernt werden kann. Dann gibt es den herausnehmbaren Ersatz für Zähne, hierbei kann man zwischen Zwischenprothesen und Totalprothesen unterscheiden, und die nicht eindeutig fest eingesetzt werden. Ferner gibt es noch den kombinierten Zahnersatz, wobei ein Teil aus festsitzendem und ein Bestandteil aus auswechselbaren Zahnersatz besteht. Deswegen müsste derjenige sich vorher exakt informieren was ggf. von den Kosten des Zahnersatzes übernommen wird, und was derjenige selbst dazu zahlen muss, damit man nachher nicht aus immens Enttäuscht wird, sofern man die Endabrechnung bekommt.

26.1.10 14:48
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung